GIPFELWANDERUNGEN

Der höchste erwanderbare Gipfel im Naturpark Sölktäler ist der Knallstein mit 2.599 m, diese Tour ist über 1.500 Höhenmeter ist lang und bereits anspruchsvoll. Sie führt durch alle Vegetationszonen mit vielen Seen, Terrassen und quer durch Blockfelder.

 

Neben den vielen Gipfeln gibt es auch eine Menge attraktiver Überschreitungen. Startet man im Großsölktal in St. Nikolai und wandert man über die Seekarlscharte, vorbei am türkisen Seekarlsee, landet man bei der gemütlichen Tuchmoaralm in der Kleinsölk.

Die Wanderkarte der Region erhältst Du um € 2,00 im Naturparkbüro.

Gumpenalm.JPG

Tipp Gumpeneck auf 2.226m

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist Großsölk - das Anwesen "Koller". Von dort führt ein schöner Waldweg bis zur "Schönwetterhütte", die über den Sommer bewirtschaftet ist. Über eine steile Hanglehne gelangt man zur "Schleinhütte", eine bewirtschafte Alm, errichtet aus Sölker Marmor. Der Weg führt uns weiter durch ein großes Kar mit einigen Froschtümpeln. Über einen langgezogenen Grat erreicht man nach ca. 3,5 Stunden Aufstieg den Gipfel. Über den gleichen Weg, wandert man wieder zurück zum Gehöft Koller. Alternativ kann man nach der Schleinhütte rechtshaltend über den Blockfeldspitz auf das Gumpeneck aufsteigen.

Predigtsuhl.jpg

Predigtstuhl 2.543m

Gumpeneck 2.226m

Deneck 2.433m

Hochstubofen .JPG

Hochstubofen 2.385m

Hornfeldspitze 2.277m

Knallstein 2.599m

NATURPARK SÖLKTÄLER GMBH

Stein/Enns 107

8961 Sölk

Österreich

+43 3685 20903

naturpark@soelktaeler.com​

Downloads

© 2021 Naturpark Sölktäler GmbH

Impressum

Datenschutz