THEMENWEGE

Im Naturpark Sölktäler gibt es einen geologischen Lehrpfad auf der Gumpenalm, den Moorlehrpfad durch die Bräualm, den Wasserlehrpfad entlang des Schwarzensees, einen Eiszeitlehrpfad zum Sölkpass hinauf und zwei Waldlehrpfade (in der Mößna an der Trogermühle vorbei und in Kleinsölk).

Tipp Waldlehrpfad Mößna

170 Höhenmeter

3,9 Kilometer

1,5 Stunden Gehzeit

Der Waldlehrpfad Mößna stellt eine schöne und einfache Rundwanderung durch Wald und Wiesenflächen mit guten Aussichten ins Großsölktal dar. Interessierte erhalten auf zahlreichen Stationen entlang des Weges spannende und informative Einblicke in den Lebensraum Wald mit seinen charakteristischen Artengemeinschaften (Bäume, Blütenpflanzen, Flechten, Moose, Insekten, etc.), wichtige Wald-Funktionen, menschliche Nutzungsformen und Auswirkungen sowie die Geologie und Entstehungsgeschichte der heutigen Sölktäler Kulturlandschaft.

Tipp Eiszeitlehrpfad

306 Höhenmeter

2,4 Kilometer

1 Stunde Gehzeit

Noch vor 15.000 Jahren war der Naturpark Sölktäler von einem fast 1.000m dickem Eispanzer bedeckt, ehe nach allmählicher Erwärmung die Eismassen abtauten und zunächst eine karge Tundrenvegetation die verwüstete Landschaft bedeckte. Gerade im Sölkpaßgebiet sind besonders viele eiszeitliche bedingte Landschaftsformen zu erkennen.

Wasserschaupfad

Schwarzensee

 

102 Höhenmeter

3,8 Kilometer

1,5 Stunden Gehzeit

Bräualm_Wasserlehrpfad.jpeg

Wasserlehrpfad
Bräualm

 

34 Höhenmeter

1 Kilometer

0,5 Stunden Gehzeit

Geologischer Lehrpfad

Gumpeneck

 

885 Höhenmeter

10,55 Kilometer

4,5 Stunden Gehzeit